Buchhandlung im Licht
Seefeldstrasse 50
CH-8008 Zürich
+41 (0)44 252 68 68

Wegbeschreibung PDF

Forum im Licht
+41 (0)44 252 68 78

Öffnungszeiten
Di - Fr 10.00 - 18.30 Uhr
Sa        9.00 - 17.00 Uhr

Weitere aktuelle News auf:

facebook
 


Brunton, Paul

Brunton, Paul      

Paul Brunton wurde am 21. Oktober 1898 in London als Kind jüdischer Eltern geboren. Im Kindesalter verlor er die Mutter, woraufhin eine Stiefmutter, genannt Auntie (Kosename für Tante), die Erziehung übernahm. Über die weitere Kindheit und Jugend liegen keine Informationen vor. 1921 heiratete er Karen Augusta Tuttrup, aus der Ehe ging als einziges Kind der Sohn Kenneth Thurston Hurst (* 1923) hervor. Nachdem Karen eine Beziehung mit seinem Freund Leonard Gill eingegangen war, folgte 1926 die Scheidung. Brunton pflegte jedoch Zeit seines Lebens weiterhin ein freundschaftliches Verhältnis zu seiner Ex-Frau und Gill. Beruflich arbeitete Brunton in London als Buchhändler, Herausgeber von Zeitschriften und Journalist, wobei er unter anderem die Pseudonyme Raphael Delmonte und Raphael Meriden benutzte. Als er 1930 nach Indien reiste, gab er diese Tätigkeiten auf.

Bereits als Kind meditierte Brunton regelmäßig und er hatte seinen Angaben zufolge bei diesem Tun 1915 ein mystisches Erlebnis, das ihn in Einklang mit Gott brachte und seinem Leben Richtung gab. Die Bekanntschaft mit Charles Henry Allan Bennett (1872-1923) brachte ihn in Kontakt mit dem Buddhismus. Eine Person mit Namen Thurston († um 1925) (möglicherweise Frederic W. Thurstan), ein amerikanischer Maler und Hellseher führte Brunton in okkulte Bereiche ein. Bennett hatte Kontakte zur Theosophie, von Thurston ist dies anzunehmen, jedenfalls trat Brunton um 1920 der Theosophischen Gesellschaft bei, kündigte aber nach zwei Jahren seine Mitgliedschaft wieder, da er zur Ansicht gekommen war, dass die Meister der Weisheit sich von der TG zurückgezogen hätten. Brunton sagte über seine Mitgliedschaft: But it was Theosophy which gave me my first introduction to Oriental thought... (Aber es war die Theosophie, welche mir meine erste Vorstellung von östlicher Denkweise gab ...). Nach diesem Austritt war Brunton Mitglied einer Spiritualist Society. >>>weiter

 << zurück

Hier eine Auswahl aus dem Werk dieses Autors, weitere Bücher finden Sie über die Suche im Gesamtkatalog (Fenster links oben)



Brunton Paul - Vom Ich zum Überselbst

Behutsam wird der Schüler über die Ebenen der Intuition und Inspiration herangeführt, um die Wirklichkeit einer höheren Seinsebene zu erspüren. Allmähjlich lichtet sich der Nebel, und der strahlende Glanz des Überselbst erleuchtet die Persönlichkeit.


Verkaufspreis CHF 29.90

inkl. MwSt.


Anzahl:  




 

Seite drucken

Datenschutz  |  Impressum  |  AGB


Buchhandlung im Licht AG
Fon +41 (0)44 252 68 68
Fax +41 (0)44 252 68 60
Mail: office@imlicht.ch

Forum im Licht (für Veranstaltungen)
Fon +41 (0)44 252 68 78
Fax +41 (0)44 252 68 60
Mail: forum@imlicht.ch